web analytics

Trichocereus Pasacana – Echinopsis Atacamensis ssp. Pasacana

Samenliste: Raritäten und seltene Kreuzungen ins Postfach!

Tragt Euch zur Trichocereus Samen & Pflanzenliste ein! (In Englisch)

Super, hat geklappt!

Hoppla, unsere Affen haben einen Fehler gemacht.

Trichocereus Pasacana – Echinopsis Atacamensis ssp. Pasacana

Synonyme: Helianthocereus Pasacana, Echinopsis Pasacana, Trichocereus Atacamensis ssp. Pasacana, Pilosocereus Pasacanus, Cereus Pasacana, Cephalocereus Pasacana

Baumartige Säulenkakteen die in Ausnahmefällen eine Höhe von über 7 Metern erreichen können. Meistens sind die Pflanzen jedoch nur ca. 5-6 Meter groß. Das Jugendstadium unterscheidet sich zum Teil deutlich von der erwachsenen Form. Die Pflanzen wachsen zunächst säulig und bilden erst sehr viel später Seitenarme aus. Es gibt jedoch Varietäten, die früher Seitenarme bilden können. In der Taxonomie besteht eine große Unsicherheit was diese Art und ihre Verwandten betrifft, da es sehr viele Übergangsformen zwischen Pasacana und Atacamensis, Terscheckii, Validus und sogar Werdermannianus gibt. Validus und Werdermannianus sind inzwischen ohnehin keiner akzeptierten Spezien mehr und ein Großteil der Arten wird inzwischen zu Trichocereus Terscheckii gezählt. Die Differenzierung zwischen Trichocereus Terscheckii und Trichocereus Pasacana ist bei bestimmten Formen eigentlich nicht mehr möglich. Es gibt zwar sehr typisch aussehend, wild bestachelte Formen von Trichocereus Pasacana; im späteren Alter nähern sich die Pflanzen jedoch aneinander an. Vor allem in Gebieten in denen die vorgenannten Arten zusammen wachsen, gibt es unzählige Zwischenformen. Der Name Pasacana geht auf Rümpler zurück, der den Namen „Pasacanus“ zuerst gebrauchte und schrieb dass der Name von den Eingeborenen benutzt werde und „essbare Frucht“ bedeute.

Beschreibung: Zwischen 30-50 cm Durchmesser. Rippen bis zu 25. Areolen ca. 1-2 mm im Durchmesser. 2-2,5 cm freie Entfernung voneinander. Die Areolen sind groß und wuchtig. Die Pflanzen haben normalerweise eine Vielzahl Stacheln mit verschiedener Länge die zum Teil auch bis zu 15 cm lang sein können. Die Stacheln sind zuerst borstig, später dann ein bißchen feiner. Es ist zumeist eine Vielzahl an Stacheln vorhanden und es ist kaum möglich alle zu zählen. Ritter gibt zwischen 50-100 Stacheln pro Areole an, mit langen und kurzen Stacheln untermischt. Das Jugendstadium von Trichocereus Pasacana sieht hier komplett anders aus und hat eine überschaubare Zahl an Stacheln. Mittelstacheln können eine Länge von bis zu 30 cm erreichen. Ältere und sehr große Exemplare können jedoch auch fast stachellos sein. Wie bereits erwähnt gibt es sehr viele Formen die zum Teil nahtlos in Trichocereus Atacamensis übergehen. Beide sind eigentlich nach modernen taxonomischen Maßstäben kaum zu trennen, weshalb Trichocereus Pasacana inzwischen als Trichocereus Atacamensis ssp. Pasacana angesehen wird. Es gibt eine Varietät die sich sehr früh verzweigt und eine die es erst ab einer sehr großen Höhe macht. Manche Pflanzen wachsen zunächst säulig und gehen dann in ein Stadium über, in dem häufig Seitenarme gebildet werden.

Blüte: Weiß, 10-14 cm lang. Mit dunkel braunen Haaren bewachsen. Die Frucht ist eher klein und hat einen geschätzten Durchmesser von 2-3,5 cm.

Vorkommen: Argentinien und Bolivien. Zwischen 2600 und 3200 Metern Meereshöhe. Salta, Jujuy. Anden.

Samen und Pflanzen von Trichocereus Pasacana kaufen:

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Arten aus dem Formenkreis von Trichocereus Atacamensis, die auf dem Markt erhältlich sind. Die klassischen Händler wie Köhres und Kakteen Haage haben immer mal wieder Samen und Stecklinge im Angebot. Es ist jedoch manchmal nicht ganz einfach zu sagen, um was für eine Unterart es sich bei aus Saatgut gezogenen Sämlingen handelt. Auch kann man manchmal sehr kleine Exemplare von Trichocereus Pasacana auf eBay bekommen. Als junge Pflanze ist Trichocereus Pasacana sehr gut von Trichocereus Terscheckii zu unterscheiden da Pasacana zum Teil sehr viel wilder bedornt ist. Da es aber auch viele Übergangsformen der beiden Spezien gibt, ist das auf keinen Fall allgemein gültig. Der amerikanische Züchter Sacredsucculents.com hat ebenfalls Samen von Trichocereus Pasacana im Programm.

Fotos/Bilder von Trichocereus Pasacana:

Bild: Fontema

768px-Trichocereus_pasacana_ Tango Paso

Bild: Tango Paso

Trichocereus Atacamensis ssp Pasacana Cardon_Fleurs_croped

Bild: Cardon Fleurs

Add Comment

Holt Euch eines limitierte und nummerierte Ausgabe meines Buches TRICHOCEREUS 2: SAN PEDRO HYBRIDS! Trichocereus Buch kaufen!

Samenliste: Raritäten und seltene Kreuzungen ins Postfach!

Tragt Euch zur Trichocereus Samen & Pflanzenliste ein! (In Englisch)

Super, hat geklappt!

Hoppla, unsere Affen haben einen Fehler gemacht.