web analytics

Trichocereus Knuthianus – Echinopsis Knuthiana

Samenliste: Raritäten und seltene Kreuzungen ins Postfach!

Tragt Euch zur Trichocereus Samen & Pflanzenliste ein! (In Englisch)

Super, hat geklappt!

Hoppla, unsere Affen haben einen Fehler gemacht.

Trichocereus Knuthianus – Echinopsis Knuthiana

Dieser säulig wachsende Trichocereus ist ein naher verwandter von Trichocereus Cuzcoensis. Beide sind sich in vieler Hinsicht sehr ähnlich, weshalb ich sie beide als Synonym betrachte. Der Name Trichocereus Knuthianus geht auf eine Beschreibung von Backeberg zurück. In seinem kakteen-Lexikon gibt er an, er habe die Art im Oberlauf des Maranon gefunden. Ritter hingegen war der Meinung, Backeberg müsse sich irren und er habe die Art am Mantaro Oberlauf gefunden. Wer von beiden richtig lag ist nicht wirklich klar. Die Pflanzen kommen in Huancayo am Mantaro auf ca. 3350 Metern Höhe vor. Backeberg bemerkte in seiner Beschreibung eine besonders eigensinning gefärbte Epidermis, was jedoch auch von den Bedingungen am Standort abhängig sind. Außerdem ist inzwischen klar dass die Art auch andere Epidermisfarben haben kann, je nachdem wie sie am Standort wächst. Die Farbe wechselt zwischen allen möglichen Grüntönen hin und selbst die Stachelfarbe kann sehr variabel sein.

Rippen: 6-10. Triebe mit einem Durchmesser von 5-12 Zentimetern.

Stacheln: Trichocereus Knuthianus hat zwischen 5-8 Randstacheln die oft nur 1-5 Zentimeter lang sind. Außerdem hat Trichocereus Knuthianus 1-3 Mittelstacheln. Rundliche Areolen mit ca. 1 Zentimeter Durchmesser. Areolen ca. 2-3 Zentimeter entfernt. Stacheln erst gelblich, dann mit zunehmendem Alter ergrauend.
Trichocereus Knuthianus ist eventuell auch mit Trichocereus Tarmaensis synonym und es gibt bis zum Department Huanuco einige Zwischenformen. Man sollte hierzu aber auch im Hinterkopf behalten dass die Art wahrscheinlich einfach zu Trichocereus Cuzcoensis gehört. Die sieht man unter anderem auch daran, dass die beiden Arten als ausgewachsene Pflanzen oft einen dicken und RUNDEN Baumstamm haben, wie das bei anderen Trichocereen nicht der Fall ist. Rauh hatte Trichocereus Knuthianus auch als Azureocereus Deflexispinus beschrieben, was man also auch als Synonym zu Trichocereus Knuthianus stellen könnte.
Blüte: Trichocereus Knuthianus blüht hauptsächlich aus dem Scheitel. Die Blüten duften zum Teil stark und erreichen einen Durchmesser von 15-20 Zentimetern. Die Blüte ist wie der anderer Trichocereus Spezien weiß.

Wie bereits erwähnt, ist Trichocereus Knuthianus kein akzeptierter, botanischer Name und ich übernehme ihn nur aus nostalgischen Gründen. Man kann die Art jedoch auch mit einem guten Auge von Trichocereus Cuzcoensis unterscheiden. Das Alleinstellungsmerkmal von Trichocereus Knuthianus sind die großen, vorgebeugten Areolen in denen oft sehr große und starke Stacheln mit verdickter Basis entspringen. Dies ist auch bei Trichocereus Cuzcoensis der Fall, doch bei weitem sind die Stacheln im Altwuchs nicht so massiv wie bei Knuthianus.

Zucht: Es ist eigentlich müssig eigene Zuchtangaben für Trichocereus Knuthianus zu machen. Die Art ist einfach Cuzcoensis und Peruvianus zu ähnlich, so dass alle Angaben die ich dort gemacht habe auch hier zutreffend sind. Winterstand bei 10°, hell und trocken. Ein bißchen Frost ist in Ordnung aber nicht unter -5° Celsius gehen lassen.

Samen und Pflanzen von Trichocereus Knuthianus kaufen: Die Art ist selten und taucht nicht oft auf dem deutschen oder europäischen Markt auf. Der US Händler Sacredsucculents.com hat ein paar Mutterpflanzen mit denen er züchtet. Ansonsten kann ich nur raten in unserer Kaktus Gruppe auf Facebook nach Samen zu fragen, denn ein paar der Züchter haben immer mal wieder Saatgut verfügbar. Köhres hat eventuell auch Saatgut, was aber als Trichocereus Crassiarboreus gelabelt ist.

Trichocereus Knuthianus Foto Prier_

Bild: Prier. Gut erkennbar die kantigen Rippen mit den wuchtigen Areolen.

Trichocereus Knuthianus Foto 2

Trichocereus Knuthianus Foto

Add Comment

Holt Euch eines limitierte und nummerierte Ausgabe meines Buches TRICHOCEREUS 2: SAN PEDRO HYBRIDS! Trichocereus Buch kaufen!

Samenliste: Raritäten und seltene Kreuzungen ins Postfach!

Tragt Euch zur Trichocereus Samen & Pflanzenliste ein! (In Englisch)

Super, hat geklappt!

Hoppla, unsere Affen haben einen Fehler gemacht.